Gerhard Schaffer - Fachtherapeut für Psychotherapie (HPG)

Kontakt | Anfahrt | Impressum

:: Schwerpunkte

 

Therapeut-Gerhard Schaffer

Hypnose ist ein vorübergehender Zustand veränderter Aufmerksamkeit beim Menschen. Medizinisch gesehen beginnt die einfachste Form der Hypnose bereits in einem Zustand, in dem der Mensch die Augen schließt und es ihm möglich ist, Bilder „entstehen“ zu lassen (Tagträumen).

Im normalen Bewusstseinszustand nehmen wir meist verschiedene Reize gleichzeitig wahr. Im Verfahren der Hypnose fokkusiert man die gesamte Aufmerksamkeit des Patienten auf eine bestimmte Sache.

Durch körperliche Entspannung versucht man dabei, dem Verstand die Möglichkeit zu geben, sich „ausruhen“ zu dürfen – unser Gefühlsleben kann somit „aufwachen“ und sich bemerkbar machen.

Unterstützt wird das Erreichen der Entspannung mit spezieller Musik, die jeweils auf den Patienten abgestimmt wird. Während der Hypnose ist der Proband stets ansprechbar und kontaktfähig, körperlich jedoch tief entspannt und kann sich nach der Behandlung meist an all das erinnern, was sich während der Sitzung ereignet hat.

Es ist nicht das Ziel, den Patienten „einzuschläfern“ – sondern während der Behandlung viel wacher und offener sein zu lassen, als dies im Alltag möglich ist.

Dies ist Voraussetzung, um Ursachen für Probleme in der Vergangenheit zu finden, des Weiteren zu erkennen und somit bewusst wahrzunehmen.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Konzept dieser Spezialtherapie von Gerhard Schaffer selbst erstellt wurde und keine anderen Therapeuten bisher für diese Therapie ausgebildet wurden – somit ist es auch ausdrücklich Dritten verboten, eine Therapie „nach der Methode von G. Schaffer“ anzubieten.

 

 

 

 

 

Eigenorientierung, Minderwertigkeit

© MIOS Design!